Erfahren Sie mehr über das Fach Sport

Fachschaft Sport

Angéla
Kling

Nicole
Kröger

Gaby
Schmidt-Weihrauch

Wiebke
Schmitz

Eike
Wessels

Kathrin
Wiepking

Roman
Wodtke

Lukas
Urbschat
(Referendar)

Über uns

Der Sportunterricht findet in der Regel in allen Jahrgangsstufen des Mariengymnasiums zweistündig statt. Durch zwei hauseigene Turnhallen geht wenig Zeit für Wege verloren. 

Hinter dem Schulgebäude stehen zudem Außensportanlagen mit einer Laufbahn, zwei Sprunggruben und einer großen Wiese für Sportspiele zur Verfügung. Auch ist der Weg in den Stadtpark nicht weit und lädt zu kleinen Joggingrunden ein. 

Unsere Inhalte:

In allen Schuljahren bieten wir den Schülerinnen ein breitgefächertes Spektrum an Sportarten, wobei sich meist Individualsportarten wie Turnen, Tanzen, Leichtathletik, Fitness mit Sportspielen wie Basketball, Handball, Fußball, Badminton, Flag Football, Rugby usw. abwechseln. In der Jahrgangsstufe 7 gehen die Klassen für ein halbes Jahr zum Schwimmen ins Papenburger Hallenbad. In der Oberstufe kann Sport ebenso als Prüfungsfach belegt werden. Bisher wurde hier meist Sport als P5 angewählt, bei großem Interesse wäre jedoch auch ein Leistungskurs denkbar. 

Ein wichtiger inhaltlicher Schwerpunkt als Mädchenschule ist das Thema Selbstbehauptung/ Selbstverteidigung, was immer wieder geschult und geübt wird. Hierbei lernen die Mädchen wie sie sich in Gefahrensituationen verhalten können, wie sie ihre Stimme, ihre Körperhaltung und ihre Mimik und Gestik einsetzen können. Sie lernen einfache Tritte und Schläge und erproben ihre eigenen Kräfte im Bodenkampf miteinander. Dies alles schult sie, selbstbewusst zu werden, alternative Handlungsoptionen zu kennen und sich nicht bloß als Opfer zu erleben. 

Unsere Zielsetzung: 

Die Schülerinnen sollen Freude am Sport und an der Bewegung entwickeln und ein gutes Körpergefühl bekommen. Sie lernen viele verschiedene Sportarten kennen und im besten Fall kann dies ein Anstoß für ihre Freizeit sein. Das sportliche Spielen ist uns vor allem in den unteren Klassen sehr wichtig, denn gerade hier lernen die Schülerinnen viel im sozialen Miteinander, durch Absprachen und Einhalten von Regeln. Je älter die Schülerinnen werden, desto mehr rückt auch das theoretische Verständnis von sportlichen Bewegungen in den Vordergrund. Je besser man eine Bewegung versteht, desto leichter kann man sie technisch umsetzen. Regelkunde und taktisches Verständnis verbessern die Fähigkeiten im Sportspiel. 

Im Bereich Tanz fördern wir die Kreativität und Rhythmisierungsfähigkeit der Schülerinnen durch Gestaltungen zur Musik. Akrobatik oder auch Vertrauensspiele fördern die Kooperation und das verantwortungsvolle Handeln. In allen Jahrgangsstufen verfolgen wir begleitend die Förderung von Kraft, Koordination und Ausdauer, die für einen gesunden Körper wichtig sind. 

Die Schülerinnen sollten über geeignete Sportschuhe  für die Halle und für draußen verfügen. Auch geeignete Sportkleidung ist wichtig. 

Aktivitäten

„Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen.“
(Dirk Nowitzki)

Mit ausgewählten Schülerinnen nehmen wir regelmäßig an Wettbewerben teil.

Etabliert ist bei uns der Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, bei dem wir immer mit den Fußballerinnen und Leichtathletinnen starten, je nach talentierten Schülerinnen haben wir auch schon in den Sportarten Schwimmen, Tennis, Handball und Gerätturnen teilgenommen.

Sehr erfolgreich ist das Mariengymnasium stets beim Stadtschulvolleyballturnier der Papenburger Schulen und dem Papenburger Stadt-Fußballpokal.

Alle zwei Jahre veranstalten wir ein großes Sportfest, an dem die gesamte Schulgemeinschaft teilnimmt. – Beim Schulfest sind wir Sportler immer präsent mit der  Kletterwand, die wir mit Unterstützung unserer Schulsportassistentinnen betreuen.

Jedes Jahr absolvieren viele unserer Schülerinnen das Deutsche Sportabzeichen im Rahmen des Schulsports, sie können stolz sein auf diese Auszeichnung in Bronze, Silber oder Gold.

Mit großer Freude starten vor allem Schülerinnen der unteren Klassen des Mariengymnasiums beim Papenburger Citylauf.

Im Schuljahresverlauf werden regelmäßig schulinterne Jahrgangsstufenturniere veranstaltet. Die unteren Klassen messen sich im Völkerball und Indian touch, in der Mittelstufe kommen Basketball und Volleyball als Turniersportarten hinzu. Diese Turniere fördern den Klassenzusammenhalt und Sport kann als Gemeinschaftserlebnis wahrgenommen werden. 


Links

Lehrwerke sind für die Unter- und Mittelstufe nicht notwendig. Im Prüfungskurs in der Oberstufe arbeiten wir am Mariengymnasium mit der Gelben Reihe Materialien SII aus dem Westermann-Verlag: Trainingslehre (ISBN 978-3-507-10092-3), Sport und Gesellschaft (ISBN 978-3-507-10096-1) und Bewegungslehre (ISBN 978-3-507-10094-7)

Curriculare Vorgaben finden Sie hier:  https://cuvo.nibis.de/cuvo.php

Sporttheoretische Inhalte finden Sie hier: http://www.sportunterricht.de/lksport/

Sportpraktische Tipps finden Sie hier: http://www.sportpaedagogik-online.de