Erfahren Sie mehr über unsere Gesundheitstage am MG

Im Jahrgang 10 beschäftigen sich die Schülerinnen des Mariengymnasiums während der Gesundheitstage drei Vormittage lang mit Themen zur körperlichen und seelischen Gesundheit. Für die verschiedenen Module laden wir auch Referenten zu uns in die Schule ein.  

Ein Schwerpunkt während der Gesundheitstage ist die Teilnahme an einem Erste Hilfe-Kurs, den die Schülerinnen für ihren Führerschein benötigen. Durch die bestehende Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz des Kreisverbands Emsland wird die Erste Hilfe-Ausbildung qualitativ sehr gut und professionell unterstützt. Praktische Übungen zum Verbände anlegen, Helm abnehmen und Durchführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung an Übungsphantomen wechseln sich ab mit Erarbeitungen der Hilfsmaßnahmen bei verschiedenen Verletzungen anhand von Fallbeispielen und Filmmaterial. 

Als weitere Bausteine werden Themen zur gesunden Ernährung oder zum Thema Essstörungen angeboten. Ein gemeinsames gesundes Frühstück lässt die Schülerinnen Gemeinschaft in entspannter Atmosphäre erleben. Während der drei Tage liegt ein großes Augenmerk darauf, ein ausgeglichenes Programm zu gestalten, bei dem sich körperlich anstrengende und kognitive sowie entspannende Module abwechseln. 

Die körperliche Gesundheit in Form von Bewegung und Sport findet ebenso Raum an diesen Tagen. Die Schülerinnen können eine Einheit Zumba erproben oder bei einem  Workout mit Fitnessstudio-Trainern schwitzen. Auch Entspannung und Selbstfindung in Form von Yoga war bereits im Programm vertreten. 

Zur vertiefenden Information, zur Stärkung der Persönlichkeit und zur Erweiterung der eigenen Handlungsoptionen in schwierigen Situationen werden auch Themen wie Drogen und Alkohol , die Gefahren von Loverboys oder eine weitere Möglichkeit der Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualität  angeboten. 

Unterstützt wird das Projekt gerade in schwierigen, persönlichen Themenfeldern sehr durch die engagierte Arbeit unsere beiden Beratungslehrerinnen Fr. Hummrich und Fr. N. Kröger. 

Die hier aufgezählten Inhalte zeigen ein breites Spektrum von Möglichkeiten, die jedoch nicht immer alle zum Einsatz kommen. Vielmehr zeigt es auf, wie vielfältig der Gesundheitsbereich ist und wie wichtig es für unsere Schülerinnen ist, diesem Thema in Form von drei Gesundheitstagen Raum und Zeit zu geben.