Informationen zur Qualifikationsphase

Einblick in Profile und Prüfungsfächer

In der Qualifikationsphase entscheiden sich die Schülerinnen über die Wahl ihrer Fächer auf erhöhtem Anforderungsniveau (Leistungskurse) für einen inhaltlichen Schwerpunkt bezüglich ihres Stundenplans. Jede Schülerin wählt drei Fächer auf erhöhtem Niveau, die fünfstündig unterrichtet werden und damit etwa die Hälfte des Stundenplans abdecken. Diese drei Fächer bilden das erste, zweite und dritte Prüfungsfach (P1, P2 und P3) in den Abiturprüfungen. Darüber hinaus wählt jede Schülerin zwei weitere Prüfungsfächer auf grundlegendem Anforderungsniveau (P4 und P5). Prüfungsfächer auf grundlegendem Anforderungsniveau werden i. d. R. dreistündig unterrichtet. 

Fächer auf erhöhtem Anforderungsniveau können nicht beliebig gewählt werden, sondern sind vier Profilen zugeordnet, in denen sie den jeweiligen Schwerpunkt markieren. Folgende Profile werden regelmäßig am Mariengymnasium angeboten. 

Das sprachliche Profil:

1. Prüfungsfach: eine fortgeführte Fremdsprache (Englisch, Französisch, Latein)

2. Prüfungsfach: eine weitere fortgeführte Fremdsprache oder Deutsch

Das gesellschaftswissenschaftliche Profil:

1. Prüfungsfach: Geschichte

2. Prüfungsfach: Deutsch/Mathe/eine fortgeführte Fremdsprache/eine Naturwissenschaft

3. Prüfungsfach: Politik/Erdkunde/Religion

Das naturwissenschaftliche Profil:

1. Prüfungsfach: eine Naturwissenschaft

2. Prüfungsfach: eine zweite Naturwissenschaft oder Mathematik

Das musisch-künstlerische Profil:

1. Prüfungsfach: Kunst oder Musik

2. Prüfungsfach: Deutsch oder Mathematik

Die genannten Prüfungsfächer sind durch die Niedersächsische Oberstufenverordnung fest vorgegeben. Weiterhin gelten folgende Bedingungen gemäß der Niedersächsischen Oberstufenverordnung : Unter den fünf Prüfungsfächern müssen zwei der drei Fächer Deutsch, Mathematik oder fortgeführte Fremdsprache (d. h. Englisch oder Französisch/Latein) und aus jedem der drei Aufgabenfelder A, B und C muss ein Prüfungsfach gewählt werden.

Aufgabenfelder:

Eine in Jahrgang 11 neu begonnene Fremdsprache kann nicht auf erhöhtem Anforderungsniveau belegt werden.

Die Schülerinnen und ihre Erziehungsberechtigen werden im Schuljahr der Jahrgangsstufe 11 umfassend im Rahmen von Infoveranstaltungen und Elternabenden über die gymnasiale Oberstufe und insbesondere die Profilwahl informiert. 

Seminarfach

Das Seminarfach wird verpflichtend in den ersten drei Halbjahren der Qualifikationsphase im Umfang von zwei Wochenstunden belegt. Inhaltlich knüpft das Seminarfach nicht an ein Unterrichtsfach an, stattdessen wird insbesondere ein methodischer Schwerpunkt verfolgt. Im Seminarfach rücken Lern-, Arbeits- und Präsentationsmethoden in den Fokus. Exemplarisch wird den Schülerinnen wissenschaftspropädeutisches Arbeiten vermittelt, d. h. wissenschaftliches Denken und Arbeitsmethoden, wie sie später beim wissenschaftlichen Arbeiten an den Universitäten gefordert werden, werden trainiert. Damit fördert das Seminarfach im besonderen Maße die Ausbildung der allgemeinen Studierfähigkeit. Der  projektorientierte, fächerübergreifende Charakter des Unterrichts im Seminarfach enthält darüber hinaus zahlreiche Elemente, auf die in zukünftigen eigenen Projekten zurückgegriffen werden kann. 

Zu Beginn des zweiten Halbjahres im 12. Jahrgang wird im Seminarfach eine Facharbeit geschrieben. In der Facharbeit wird in einem zeitlichen Umfang von sechs Wochen zu einem gegebenen Thema selbstständig gearbeitet und auf 15 Textseiten unter Beweis gestellt, dass methodische Fertigkeiten und theoretisches Hintergrundwissen in der Praxis angewendet werden können. In der Facharbeit kooperieren wir mit außerschulischen Lernorten wie der Universitätsbibliothek Oldenburg.

Die inhaltliche Ausrichtung der angebotenen Seminarfächer variiert von Jahr zu Jahr, wobei eine thematische Vielfalt, welche die drei Aufgabenfelder A, B und C abdeckt, angestrebt wird. Gegen Ende des 11. Schuljahres werden die Seminarfächer für das kommende Schuljahr vorgestellt. Die Schülerinnen wählen ihr Seminarfach im Rahmen der Abgabe eines Erst-, Zweit- und Drittwunschs.

Folgende Seminarfachthemen wurden in den letzten zwei Durchgängen am Mariengymnasium angeboten: 

Seminarfächer 2019-2021

Seminarfächer 2020-2022

Die Zeugnisnoten zweier Kurshalbjahre – darunter das Halbjahr der Facharbeit – gehen mit einfacher Wertung in das Abitur ein. Das Thema und die Note der Facharbeit erscheinen auf dem Abiturzeugnis unter „Bemerkungen“.