Ideen-Expo

Wissensvermittlung mit hohem Spaßfaktor – Schulprojekt auf der IdeenExpo in Hannover

6 Schülerinnen des Mariengymnasiums organisierten eine Mitmach-Station auf der IdeenExpo.

Aufgrund ihrer vielen Erfolge im MINT-Bereich hat sich das Mariengymnasium einen Namen gemacht und wurde daher von den Organisatoren der IdeenExpo als Aussteller im Bereich „Chemie erleben“ eingeladen.

Die Schülerinnen Alina Behrends, Anna-Lena Gerdes, Lea Hanenkamp, Fenja Hanneken, Maren Leffers, Verena Pieper, Milena Wilken aus dem 11. Jahrgang bereiteten unter Anleitung der begleitenden Chemielehrerinnen Elke Schlömer und Sabine deWall mehrere Experimentiertische zum Thema „Polymere“ vor. Es ging um die Herstellung von gefärbten Alginat-Kugeln, die ihre Farbe verändern, je nachdem ob sie in saure oder alkalische Flüssigkeit gelegt werden, und um Superabsorber-Kugeln.

Außerdem hatten die Schülerinnen Experimente zum Thema „Mikroplastik“ in Shampoos und Duschgels vorbereitet. Da die Inhaltsstoffe in Abkürzungen auf den Flaschen angegeben sind, wissen viele nicht, ob Kunstoffbestandteile enthalten sind. So konnten die zahlreichen kleinen und großen Besucher der IdeenExpo selbst mit einfachen Hausmitteln Shampoo und Duschgel herstellen, das garantiert ohne Mikroplastik-Anteile auskommt. Die IdeenExpo mit ca. 400.000 Besuchern steht für eine deutschlandweite Kooperation von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zur Förderung des Fachkräftenachwuchses. Sie ist wegen ihrer Vielfalt an Ausstellern, Bühnenshows, Workshops und einem unterhaltsamen Live-Programm bei den jugendlichen Besuchern beliebt.

Ziel der IdeenExpo ist es, fundierte Wissensvermittlung mit einem hohen Spaßfaktor zu verbinden. So können Schüler und Schülerinnen Naturwissenschaften und Technik hautnah aus einer neuen Perspektive entdecken und einen Kompass zur persönlichen Berufsorientierung bekommen.Aussteller sind Unternehmen, wie z.B. die Meyer-Werft, aber auch Forschungseinrichtungen, Hochschulen und besonders Schulen.

Herzstücke der IdeenExpo sind Stationen mit Erlebnischarakter: „Lernen mit allen Sinnen“ steht hier im Vordergrund. Dies war auch bei den Stationen des Mariengymnasiums beim Herstellen und Experimentieren mit Alginat-Kugeln sowie bei der Auseinandersetzung mit dem Thema „Mikroplastik in Kosmetika“ der Fall.