Informationen zur Abiturprüfung

Zulassung zu den Abiturprüfungen

Die Zulassung zu den Abiturprüfungen erfolgt nach vier Kurshalbjahren der Qualifikationsphase. Für die Zulassung zum Abitur müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Unter anderem muss jede Schülerin zwischen 32 und 36 Halbjahresnoten aus den vier Kurshalbjahren in die Abiturwertung einbringen. Von den 32 bis 36 einzubringenden Halbjahresnoten dürfen bei 32 bis 34 eingebrachten Kursen höchstens sechs, bei 35 bis 36 Kursen höchstens sieben Kurse unter 05 Punkten liegen, davon maximal drei in den Kursen auf erhöhtem Anforderungsniveau (maximal sechs bzw. sieben Unterkurse sind also erlaubt). Weiterhin muss in diesen 32 bis 36 Kursnoten der vier Kurshalbjahre in Summe eine bestimmte Punktzahl erreicht worden sein.

Wird eine Zulassung zu den Abiturprüfungen nicht erreicht, ist ein Rückgang in das zweite Kurshalbjahr möglich.

Die Bestandteile der Abiturprüfung

Prüfungstermine

Möglichkeiten, wenn es noch nicht reicht

Verordnungen