Erfahren Sie mehr über die Wahl der 3. Fremdsprache

Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken. (Samuel Johnson)

Wahlangebot – 3. Fremdsprache ab Jahrgang 11

Als neu beginnende Fremdsprachen ab Jahrgang 11 bietet das Mariengymnasium Französisch, Latein und Spanisch an. Eine Kurseinrichtung ist abhängig von der Nachfrage, wobei die Kooperation mit dem Gymnasium Papenburg in diesem Zusammenhang eine Möglichkeit bietet die Wünsche der Lernenden des Gymnasiums und des Mariengymnasiums auch bei mäßiger Nachfrage realisierbar zu machen. 

Der Unterricht in einer neu beginnenden Fremdsprache ist ohne jegliche Vorkenntnisse zu besuchen und umfasst vier Wochenstunden. Schülerinnen, sie sich entscheiden eine dritte Fremdsprache zu wählen, haben 34 Wochenstunden. 

In manchen Fällen ist es möglich, eine neu beginnende Fremdsprache ab Jahrgang 11 anstelle der zweiten Fremdsprache, die seit Klasse 6 belegt wird, zu wählen. Entscheiden sich Schülerinnen nach Beratung durch die Oberstufenkoordinatorin dazu, ihre zweite Fremdsprache abzuwählen und ab Jahrgang 11 die neubegonnene Fremdsprache anstelle der zweiten Fremdsprache zu belegen, so haben sie 31 Wochenstunden und gehen folgende Verpflichtungen ein:

– Besuch des Fremdsprachenunterrichts bis zum Ende des 13. Schuljahres

– Einbringung von zwei Halbjahresnoten (bzw. vier, wenn es die einzige belegte Fremdsprache in der Qualifikationsphase ist) in das Abitur.