Erfahren Sie mehr über das Fach Informatik / Technik

Fachschaft Informatik / Technik

Stefanie
Kuhlemann

Hermann-Josef
Schleinhege

Michaela
Schonebeck

Über uns

Am Mariengymnasium stehen derzeit zwei Computerräume mit 40 Arbeitsplätzen sowie 100 Tablets und zwei 3D-Druckern zur Verfügung. Diese Hardware wird nicht nur im Informatik- und Technikunterricht eingesetzt, sondern in allen Unterrichtsfächern zum Erwerb digitaler Medien- und Methodenkompetenzen. 

Die Schülerinnen des Mariengymnasiums erwerben im Jahrgang 5 im Rahmen des Faches „PC-Grundlagen“ grundlegende Kompetenzen zum Umgang mit dem PC. Neben der Vermittlung von Basiskompetenzen (Windowsoberfläche, Dateistrukturen, Schulnetzwerk etc.) stehen das Erlernen des Umgangs mit Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations-, Bildbearbeitungs- und Präsentationsprogrammen sowie Sicherheitsaspekte im Internet und der Datenschutz im Mittelpunkt des Unterrichts.

Neben der Anwendung von Hard- und Softwaresystemen, die in verschiedenen Unterrichtsfächern durch die gesamte Schulzeit eingeübt und verfeinert wird, haben die Schülerinnen die Möglichkeit, in der Sekundarstufe II das Fach Informatik zu belegen.

Im Mittelpunkt dieses Unterrichts steht das Erlernen einer Programmiersprache (JAVA), so dass informationstechnische Aufgabenstellungen konkret in eigene Programme umgesetzt werden können. Weiterhin spielt die Auseinandersetzung mit Datenbanksystemen, mit Aspekten aus der technischen und theoretischen Informatik und dem Datenschutz eine Rolle.

Den jüngeren Schülerinnen ab Klasse 7 wird im Rahmen verschiedener Arbeitsgemeinschaften die Möglichkeit gegeben, den Umgang mit modernen Entwicklungsmethoden zu trainieren. So konstruieren sie beispielsweise im Workshop Technik mit einem CAD-Programm Modellboote und drucken diese mit dem 3D-Drucker aus oder erfahren im Rahmen der Arbeit mit Robotertechnologie die Programmiertechnik und algorithmisches Denken.

Auch im Rahmen des Seminarfach-Unterrichts in den Jahrgangsstufen 12 und 13 werden Themen rund um das Gebiet der Informatik angeboten. Die Schülerinnen bekommen die Möglichkeit eigenen Interessen im Rahmen ihrer Facharbeit nachzugehen und diese tiefgründig sowie mit wissenschaftlichen Methoden zu erarbeiten.   

Im Seminarfach Technik und im Seminarfach 3D-Welten erhalten die Schülerinnen anhand praktischer Projekte Einblick in Arbeitsweisen, die bei technischen Berufen wie Architektin oder Ingenieurin von Bedeutung sind. So entwerfen die Schülerinnen zum Beispiel mit Hilfe von 3D-CAD-Programmen kleine Maschinen oder ihr Traumhaus. Sie löten Bauteile zu elektrischen Schaltungen zusammen und drucken selbst entworfene Bauteile mit dem 3D-Drucker aus. Es entstehen komplette, z.T. programmierbare Geräte, bei deren Anfertigung die Schülerinnen von der ersten Ideenskizze bis zum Zusammenbau des fertigen Produkts alle Phasen der Produktentwicklung kennenlernen.

Der Unterricht in den Seminarfächern wird durch Exkursionen, etwa zur Maker-Faire in Hannover oder zu innovativ tätigen Unternehmen in der Umgebung, vertieft und ergänzt. Dabei können den Schülerinnen auch Zukunftsperspektiven in informationstechnologischen Berufen aufgezeigt werden.

Eingesetzte 3D-Software: Autodesk 123D-Design, Autodesk Fusion 360, Sweet Home 3D 

Verwendete Mikrocontroler: Pololu Servo Controler Board, Arduino Microcontroler Board


Videos

Das Seminarfach Technik stellt sich vor…