Erfahren Sie mehr über das Fach Deutsch

Fachschaft Deutsch

Michael
Bloemer

Jörg
Benkowitz

Ellen
Borchers

Kira
Gerwin

Lisa
Hauschke

Sabine
Hornauer

Britta
Kassens-Hesener

Carmen
Klaaßen

Uwe
Kramer

Maike
Kröger

Insa
Norda

Wiebke
Schmitz

Lothar
Siewe

Janine
Veenhuis

Wolfgang
Vagelpohl

Ann-Kathrin
Bäcker (Referendarin)

Über uns

„Literatur gibt der Seele Nahrung, sie bessert und tröstet sie.“ (Voltaire)

Der Deutschunterricht leistet einen wesentlichen Beitrag zur sprachlichen, literarischen und medialen Bildung der Schülerinnen. Durch die Auseinandersetzung mit vielfältigen Texten und Medien und durch die Reflektion ihres eigenen sprachlichen Handelns entwickeln sie Verstehens- und Verständigungskompetenzen, die ihnen helfen, die Welt zu erfassen und begründet eigene Positionen und Werthaltungen einzunehmen. Das Fach Deutsch trägt somit wesentlich zur Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen bei.

„Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“ (Hayes)

Literatur als Spiegel des Zeitgeschehens kann zudem Aufschluss über historisch Zurückliegendes, aber auch über Gegenwärtiges geben. Sie erzählt von Schicksalen, übt Kritik, ermöglicht dem Leser Einblicke und gibt vielleicht auch Anregungen für den eigenen Lebensbereich. Neben Klassikern wie Schiller und Goethe werden im Deutschunterricht Texte verschiedener Epochen und natürlich auch zeitgenössische Literatur gelesen. Die Kinder- und Jugendliteratur bietet vor allen den jüngeren Jahrgängen Schnittmengen mit den eigenen Erfahrungswelten. Literatur begegnet uns im Deutschunterricht dabei in vielen unterschiedlichen Formen, in Gedichten, Dramen, in Romanen, Kurzgeschichten, aber auch in modernen Varianten wie etwa dem Poetry Slam oder Blogeinträgen. 

„Der Mensch ist nur Mensch durch die Sprache.“ (Herder)

Der Deutschunterricht befasst sich natürlich nicht nur mit der Literatur, sondern er behandelt auch die Sprache an sich. Neben der Analyse und Interpretation von Sprache in der Literatur spielt auch das Entwickeln eines eigenen Sprachstils der Schülerinnen eine große Rolle. 

Zudem vermittelt das Fach Deutsch unabhängig von den inhaltlichen Aspekten verschiedenste methodische Arbeitsweisen, die den Schülerinnen dabei helfen, Literatur, Sachtexte oder auch Filme zu entschlüsseln und zu verstehen und sie damit zielführend auf die allgemeine Hochschulreife vorbereiten. 

Aktivitäten

Die Fachgruppe Deutsch gestaltet das Fach in vielfältiger Weise

Um den schwächeren Schülerinnen die Möglichkeit zu bieten, Lernrückstände aufzuarbeiten, bietet das Fach Deutsch gezielt ab dem 2. Halbjahr eine Deutsch- Förder- AG an. Leistungsstarke und kreative Schülerinnen können sich in einer eigens dafür eingerichteten AG „Kreatives Schreiben“ austoben. 

Neben der Vermittlung von Inhalten im Unterricht und durch Förder- und Fordermöglichkeiten gibt es zudem Aktivitäten über den Unterricht hinaus. 

So findet jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit im Jahrgang 6 der Vorlesewettbewerb  statt, an dem alle Schülerinnen des Jahrgangs teilnehmen und in einem spannenden Finale am Tag des Vorlesens eine Schulsiegerin küren. 

Der Tag des Vorlesens, der im großen Forum von der gesamten Schulgemeinschaft begangen wird, bietet zudem in jedem Jahr allen Schülerinnen die Möglichkeit, sich von Mitschülerinnen, Lehrern und Eltern oder auch externen Referenten spannende Geschichten vorlesen zu lassen. 

Leseförderung steht insgesamt im Fokus der Fachgruppe Deutsch, wie etwa durch die Teilnahme an der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ und der damit verbundenen Exkursion in verschiedene Buchhandlungen Papenburgs oder durch regelmäßige Buchvorstellungen, die in den Unterricht einbezogen und deren Exponate / Plakate dann anschließend zur Leseanregung in der Schülerbibliothek ausgestellt werden. Die Bibliothek hält zudem einen recht aktuellen Bestand an Kinder- und Jugendliteratur bereit, der den Schülerinnen auch zur Ausleihe zur Verfügung steht. 

Zudem finden regelmäßig Theaterbesuche zu unterrichtsbezogenen Aufführungen oder aber auch im Bereich der Unterstufe Fahrten zum Besuch des Weihnachtsmärchens in den umliegenden Städten statt.